News & Trends

Hochzeitsplaner Frankfurt – Wie findet man den Richtigen?

Hochzeitsplaner in Frankfurt gibt es wie Sand am Meer. Doch wie findet man den Richtigen und worauf sollte man achten?

Diese Fragen stellen sich wohl alle, die entspannt heiraten wollen und die Planung in andere Hände legen möchten. Bei der Flut an Websiten, die zum Vorschein kommen, wenn „Hochzeitsplaner Frankfurt“ in Google eingetippt wird, kann man auch schon mal mit vielen Fragezeichen einfach wieder aufgeben.

Wichtig ist, dass man sich selbst ersteinmal bewusst wird, was wird gesucht. Braucht man jemanden, der die Hochzeitslocation in ein Prinzessinnentraum verwandelt? Mit abgehängten Decken, Kronleuchtern, die funkeln und mit einer atemberaubenden Tischdekoration. Dann sucht man wohl doch eher nach einem Dekorateur. Oder braucht man wirklich Unterstützung bei der Planung. Jemand der die Organisation und Kommunikation aller benötigten Dienstleiser übernimmt. Budget- und Tagespläne entwirft. Tortenproben zu einem nach Hause bringt oder Probeessen arrangiert. Sucht man so jemanden, sollte man sich auf das Bauchgefühl beim Lesen der persönlichen Worte eines Hochzeitsplaners auf dessen Website verlassen und nicht von Bildern von Hochzeiten blenden lassen, die wahrscheinlich das dreifache an Budget gebraucht haben, was man sich selbst als Ziel gesetzt hat. Nimmt man sich diese Zeit, wird man es am Ende nicht bereuen, denn man gewinnt soviel mehr Zeit bei der Hochzeitsvorbereitung, wenn man den richtigen Hochzeitsplaner in Frankfurt gefunden hat. Jemanden dem man zu 100% vertrauen kann und zwischenmenschlich eine tolle Harmonie besteht. Und möchte man trotzdem einen Prinzessinnentraum, wird euer Planer auch den besten Dekorateur dafür finden.

Also nehmt euch die Zeit und lest gerne unsere Steckbriefe durch und vergleicht mit andern Planern. Wir freuen uns über jeden, der auch gerne Strafzettel sammelt oder Nutellabrötchen nur mit Butter isst.

Eure Mädels von fineWhite

 

CONTINUE READING

Um Hilfe zu fragen lohnt sich

Seid ihr noch auf der Suche nach dem besonderen Etwas auf eurer Hochzeit? Oder habt ihr euch vor lauter Hochzeitsstress total als Paar vergessen? Oft denkt man nicht daran, um Hilfe zu bitten oder es ist einem unangenehm, jemand Fremden an seinem Privatleben teil haben zu lassen.

Aber genau dieses Denken ist falsch. Ich bin Hochzeitsplanerin in Frankfurt, Wiesbaden und Umgebung geworden, weil ich mit viel Liebe zum Detail, strukturiert und organisiert Hochzeiten plane, als wären sie meine Eigenen. Eure Vorstellungen und Wünsche stehen bei mir an erster Stelle, sodass ihr sicher sein könnt, dass ich als Hochzeitsplanerin in Frankfurt und Umgebung euch nicht meine Meinung aufdrücke, sondern immer eure Persönlichkeit mit einfließen lasse. Um Hilfe zu fragen ist keine Schande, im Gegenteil, wenn ihr mich als Hochzeitsplanerin in Frankfurt, Wiesbaden oder Umgebung anfragt, habt ihr einen Profi an eurer Seite, der eure Hochzeit mit jeder Menge Insiderwissen aufwertet und auch kostengünstiger machen kann. Wie das gehen soll? Kontaktiert mich einfach über unser Kontaktformular.

Ein unverbindliches Kennenlerngespräch am Anfang jeder Hochzeitsplanung findet grundsätzlich statt, da wir uns so persönlich kennenlernen können und ihr Schritt für Schritt das nötige Vertrauen aufbauen könnt. Ehe ihr euch verseht, bin ich keine Fremde mehr für euch, sondern die Person, der ihr ohne zu zögern alles Wichtige für eure Hochzeit anvertraut und sogar von eurem letzten Kinobesuch oder Candle Light Dinner zu Zweit berichtet.

Also zögert nicht, schreibt mir! Und die stressigen Tage sind vergessen.

CONTINUE READING

Diese 6 Dinge solltest du auf deiner Hochzeit niemals tun!

Wir werden immer wieder gefragt, wie man eine richtig gute Hochzeit gestaltet, von der alle im Nachhinein noch positiv reden. Jede Braut und Jeder Bräutigam möchte einen unvergesslichen Tag erleben, an dem einfach alles wie am Schnürchen läuft, das Essen, dass alle in Staunen versetzt und die Gäste, die bis zum Morgengrauen tanzen. Da ist es natürlich sehr naheliegend, uns als Hochzeitsplanerinnen anzusprechen, denn wer erlebt schon von Berufs wegen so viele Hochzeiten und plant so viel, dass er schon die verrücktesten Dinge gesehen hat. Ob von der Hochzeitstorte die beim Tragen für die Kühlung, von den Armen des Konditors auf den Boden fällt, über Brautkleider die an der Autotür mit schwarzem Öl verschmiert sind und der Oma, die mit dem Rollstuhl nicht in den Saal kommt. Also, für alle die keinen Hochzeitplaner haben, haben wir einmal die 6 Dinge aufgeschrieben, die man bei der eigenen Hochzeit nie tun sollte.

Die Trauung sollte nie so früh am Tage sein, dass die ganze Tagesplanung die Gäste regelrecht zermürbt und müde macht. Wer eine Trauung früh ansetzt, sollte immer darauf achten, dass er verschiedene Möglichkeiten für die Leerlaufzeiten zur Überbrückung anbietet. Die Gäste können sich auf den Hotelzimmern zurück ziehen oder machen Verköstigungen oder Führungen. Sonst ist ganz schnell um acht Uhr nach dem Abendessen niemand mehr zum Tanzen zu bewegen, sondern alle unterhalten sich ganz angeregt mit einander.

Wichtig ist auch, dass die Gäste nicht hungern, da die Zeiten zwischen den Essen (z.B. Cannapees und Abendmenü) zu lange gewählt sind. Wir als Hochzeitsplaner haben vielfach die Erfahrung gemacht, dass hungrige Gäste schwierige Gäste sind. Also aufpassen, wann die Gäste wie versorgt sind.

Die Fahrt der Braut zur Trauung steht an. Alle sitzen auf Ihren Stühlen und warten ganz gespannt, wann wohl die Braut das Geschehen betritt. Die Gäste drehen sich immer wieder um und schauen nach hinten und hier und da fängt leises Reden an. Der Bräutigam ist auch verunsichert und fühlt sich vorne neben dem Pfarrer ein wenig verloren. Dann dringt es durch, die Braut steht im Stau! Es gilt somit, vorher immer die Strecke wirklich genau abfahren und eine Ausweichroute einplanen. Wenn Gestecke auf den Autos sind, fallen alle Autobahnen raus und man darf nur noch 60km / h fahren. Hier einmal mehr vorsorgen und das Unbehagen und der Stress wird verhindert.

Der Pfarrer beginnt die Trauworte zu sprechen und sagt:“Nun stecken sie sich zum Zeichen ihrer Liebe und Verbundenheit die Ringe an“… und das Paar schaut sich um, die Ringe, wer hat eigentlich die Ringe? Wollte der Trauzeuge sie nicht mitnehmen oder doch der Bräutigam oder die Eltern. Wo sind sie denn jetzt? Auch wenn es abwegig erscheinen mag, es geht ganz schnell, dass bei der Anspannung und Vorfreude genaue Absprachen, wer was hat und wo hinterlegt, unter gehen. Bei einer Hochzeitsplanung muss immer im Voraus abgesprochen sein, wer die Ringe hat und wie sie bei der Trauung zum Brautpaar gelangen.

Die Trauung ist nun vorüber und alle möchten dem Brautpaar ganz herzlich gratulieren und es fest in die Arme nehmen. Braut und Bräutigam positionieren sich so, dass alle gut an sie heran kommen und jeder beglückwünscht die Beiden mit viel Freude. Der Opa kommt und drückt die Braut ganz fest, mit einem Tränchen im Auge und gibt ihr Stolz einen Umschlag, in dem sich traditionell eine Karte und Geld befindet. Der nächste Gast kommt nun auf die Braut zu, die immer noch den Umschlag in den Händen hält und nicht weiß wohin damit. Sie gibt ihn dem Bräutigam. Ihn wiederum stört er in der Brusttasche, nachdem dort schon 2, 3 weitere sind. Er gibt ihn seinem Trauzeugen und die Braut zwischen drin einen weiteren Ihrer Schwester. Auf einer Hochzeit, auf der ich privat teilgenommen habe und nicht die Hochzeitsplanung inne hatte, ist es genau so gelaufen. Im Nachhinein bricht ganz schnell Sorge aus, wo sind eigentlich alle Umschläge gelandet und haben wir auch alle beisammen? Um wirklich sicher zu sein, keine Sorge haben zu müssen, dass etwas verloren ging oder gestohlen wurde, sollte man immer einen Ort (Kiste, Voliere, vintage Briefkasten) oder ähnliches Bereit stehen haben, der gut gesehen wird und in den die Vertrauensperson alles einfüllt.

Die Feier ist nun in vollem Gange und die Gäste lassen es sich gut gehen. Man hat eine Getränke Pauschale von 6 Stunden gewählt und nun bricht die 7. Stunde an und alle sind noch in vollen Zügen am genießen, trinken und feiern. Bei Pauschalen sollte man den Tag wirklich akribisch planen und sich anschauen, ab wann es günstiger wird, nach Verbrauch berechnen zu lassen. Nichts macht ein Brautpaar nervöser, als eine 10 Runde Cocktails für alle, nachdem die Pauschale abgelaufen ist. Wir als Hochzeitsplanerinnen besprechen mit den Locations schon im Voraus, wie flexibel sie in der Abrechnung sind und wie diese genau gestaltet werden kann. Dies empfehlen wir auch allen Paaren, die ohne Hochzeitsplaner heiraten.

Die großen Schwierigkeiten und Probleme sind damit schon einmal ausgeräumt und der große Tag kann zu einem wunderschönen und unvergesslichen Fest werden!

 

CONTINUE READING

Wir schenken euch einen Monat voller Liebe

Wir feiern nicht nur heute den Tag der Liebe, sondern einen ganzen Monat lang!

Bis zum „White day“ in Japan. Denn dort schenken die Frauen den Männern am 14.Februar dunkle Schokolade und am 14.März sind dann die Männer an der Reihe sich mit weißer Schokolade zu revanchieren.

Aus diesem Anlass schenken wir euch bis zum 14. März
24% bei einer Komplett-Planung,
20% beim Zeremonienmeister und
14% bei einer Locationsuche.

Also feiert die Liebe und lasst uns die „Arbeit“ übernehmen.

Kontaktiert uns jetzt mit dem #einmonatvollerliebe !

CONTINUE READING

Hochzeitsplaner Crashkurs

So, der erste Hochzeitsplaner Crashkurs, in diesem Jahr ist also geschafft! Was eine Resonanz und eine tolle Gruppe. An alle die da waren, vielen Dank, es hat auch uns super viel Spaß gemacht und es ist schön, dass ihr einen so lebendigen Crashkurs daraus gemacht habt!

Ich bin Hochzeitsplaner mit Herzblut und liebe meine Gegend rund um Frankfurt, Wiesbaden und Rheingau und es ist toll, Erfahrungen an euch weiter zu geben. Jeder der sich also fragt, wie kann ich Hochzeitsplaner werden, sollte sich schleunigst bei dem neuen Kurs im Februar anmelden, es sind noch ein paar Plätze frei! Inhalte werden wie bei dem Hochzeitsplaner Crashkurs am letzten Wochenende wieder alles rund um das Thema Selbstständigkeit, professionelle Planung und Tipps & Tricks von uns sein. Natürlich mit Flexibilität, für eure Fragen und Themenabstecher. Wir freuen uns auf einen neuen Kurs, mit vielen Teilnehmerinnen und Teilnehmern, die uns als Hochzeitsplaner und den Beruf aus erster Hand kennen lernen möchten. Einfach das Kontaktformular ausfüllen und anmelden!

CONTINUE READING

Hochzeitsplaner werden

Wie kann ich Hochzeitsplaner werden? Was genau macht man alles alles Hochzeitsplaner und läuft es wirklich so, wie ich es aus den Serien und Filmen im Fernsehen kenne?

Alles Fragen, die uns als Hochzeitsplaner in den Gebieten Frankfurt, Wiesbaden und Rheingau immer wieder erreichen. Oft werden wir von jungen Mädchen aber auch erwachsenen Frauen mit dem Wunsch, Hochzeitsplaner werden zu wollen, kontaktiert. Leider können wir natürlich nicht allen Praktikumsmöglichkeiten schaffen, um Einblick in unseren Tagesablauf und alles rund um die Hochzeitsplanung zu gewähren. Schade ist aber immer, wenn wir absagen müssen.

Also wie muss man sich den Tagesablauf des Hochzeitsplaners oder auch das Berufsbild mit all seinen Facetten vorstellen? Es gehört sehr viel dazu. Einmal die Kundenaquise z.B. durch Messen, die ersten Gespräche mit interessierten Paaren und auch die einzelnen Steps innerhalb der Hochzeitsplanung. Darunter fällt natürlich als erstes die Locationsuche, arrangieren der Trauung (standesamtlich / kirchlich / freie Trauung), planen des Hochzeitstages mit allen Dienstleistern, Animateuren und Details und natürlich die Dekoration, vom Großen bis in Kleine.  Der Beruf des Hochzeitsplaners darüber hinaus erfordert auch einiges an Reisebereitschaft. Besichtigungen mit Kunden von Locations, Kontaktpflege und Meeting mit Dienstleistern, Tortenproben bei Kunden oder auch Besprechungen der Blumen bei den Floristen vor Ort. Wer Hochzeitsplaner werden möchte, hat somit ein sehr abwechslungsreiches Berufsbild mit viel interessanten Begegnungen und vor allem Abwechslung.

Wir als bereits tätige Hochzeitsplaner in Frankfurt, Wiesbaden und dem Rheingau haben somit angefangen etwas von dem schönen Berufsfeld weitergeben zu wollen und unsere Crashkurse gestartet. Allen, die sich dafür interessieren, Hochzeitsplaner werden zu wollen, steht somit also nun eine Alternative zu einem Praktikum und zu einem IHK Zertfikat zur Verfügung.

Der Crashkurs soll all diejenigen ansprechen, die sich für diesen Beruf interressieren und einen Einblick und Informationen rund um die Hochzeitsplanung suchen. Es gibt viele Informationen rund um den Beruf, die Aufgaben und Möglichkeiten rund um eine Selbstständigkeit und natürlich auch viele Insidertipps von uns aus den aktuellen Planungen.

Hochzeitsplaner werden, jeder der sich diesen Gedanken schon einmal gemacht hat, können wir nur ganz herzlich zu unseren Crashkursen einladen! Hier gibt es viele Infos, unkomplizierte Einblicke und einfache Teilnahme an einem Tag, mitten in Franfurt. Weitere Infos dazu stehen noch einmal gesondert weiter unten in den ‚News&Trends‘. Am besten ist immer, letzte Plätze sichern und direkt anmelden!

CONTINUE READING

Planungscountdown für 2017

Immer wieder erreichen uns noch Nachrichten von Brautpaaren, die einen guten Wedding Planner im Raum Frankfurt, Wiesbaden und Rheingau  für ihre Hochzeit in ein paar Monaten suchen. Wir helfen natürlich gern und versuchen die bereits laufende Hochzeitsplanung mit unseren Paaren so zu koordinieren, dass wir auch den kurzfristigeren Kunden helfen können. Wir als Hochzeitsplaner möchte eigentlich immer alles möglich machen und bin froh, dass wir uns deutschlandweit und vor allem hier im Raum Frankfurt, Wiesbaden und Rheingau ein wirklich beachtliches Netzwerk an Dienstleistern, Locations und Kooperationspartnern aufgebaut haben. Ohne die Basis mit so vielen professionellen und hochwertigen Menschen zusammen zu arbeiten, könnten wir unser Pensum an Hochzeitsplanung und Renewals nicht erfüllen.

Darüber hinaus macht es Spaß Brautpaaren noch kurzfristig Wünsche ermöglichen zu können. Oft sind unsere Kunden schon ein wenig verzweifelt und glauben nicht mehr daran, schnell noch einen guten und professionellen Hochzeitsplaner zu finden, der sie unterstützt. Grade dann ist es mein Anspruch zu zeigen, dass ich nichts verspreche, was ich nicht halten kann, aber manchmal möglich mache, was unmöglich scheint.

Hochzeitsplaner oder auch Wedding Planner, grade hier in Frankfurt, Wiesbaden und Rheingau ist ein verantwortungsvoller Beruf, den es seriös und ohne reißerische Angebote, Pauschalen und Rabatte und blumige und kitschige Bilder, auszufüllen gilt. Wir sind stolz darauf mit so vielen anspruchsvollen Kunden zusammen zu arbeiten und dieses Lob adelt uns insoweit, dass wir wissen, wer wir sind und was wir können.

Eben schlicht, Hochzeitsplaner, die mit Stil und Professionalität eine Traumhochzeit arrangieren und auf Augenhöhe und viel Freude mit unseren Paaren zusammen arbeiten.

Also auch an dieser Stelle noch einmal von uns an alle Brautpaare, wir stehen gern für langfristige oder auch kurzfristige Hochzeitsplanung als Hochzeitsplaner in Frankfurt, Wiesbaden und auch Rheingau zur Verfügung und schauen was möglich ist. Wer professionelle Arbeit erwartet ist bei uns richtig! Einfach direkt melden!

 

 

CONTINUE READING

Endlich! – Neue Hochzeitsplaner Crashkurse!

Aufgrund der hohen Nachfrage nun endlich neue Termine:

14.01.2017 – 09:30 – 16:30
18.02.2017 – 09:30 – 16:30

Die Kurse finden in Frankfurt statt, der Tagungsraum ist abhängig von der Personenanzahl und wird zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.
Mind. Teilnehmeranzahl 8 Personen, max. 16 Personen.

Schnell anmelden bevor alle Plätze vergeben sind!

Anmeldung bitte per Mail an team@finewhite.de mit Angabe des gewünschten Datums.

Kosten pro Person 345,-€ inkl. MwSt.


Die Kursinhalte sind:

– Existenzgründung
Administration, Buchhaltung, Businessplanung, Standort, Rechtliches
– Das Unternehmen – der Markt
Mitbewerber, Zielgruppe, Corporate Identity, Messen, Website, Verträge
– Fachwissen Hochzeitsplanung
der Alltag, die Aufgaben und die Vorgehensweise des Hochzeitsplaners, Infos zu den unterschiedlichen Trauungen
– Branchen
Netzwerke, Hochzeitsdienstleister, Agenturen für Hochzeiten im Ausland, Locations
– Offene Fragerunde

CONTINUE READING

WE ARE BACK

Lange Abstinenz zahlt sich aus… 🙂

Nach unserem letzten Beitrag habt ihr euch sicher gefragt, wo die ganzen Locationtouren bleiben, die wir ja so schön angekündigt haben. Leider hat uns das gute alte Internet mal wieder einen Strich durch die Rechnung gemacht. Ein paar Problemchen mit der Domain und die Hauptsaison kamen dazwischen.
Hochzeitsplaner ohne Website? Für Brautpaare aus Frankfurt, Wiesbaden und Umgebung unfindbar! Ein No-Go.
Mit der unbezahlbaren Hilfe eines lieben Freundes haben wir nun einige Stunden investiert, um mit der neuen Saison auch eine neue und vor allem verbesserte Website vorstellen zu können.

Ist uns das gelungen? Wir finden – JA!

CONTINUE READING

Unser ganzer Stolz- das Magazin fineWhite inside

Ihr habt sicher schon bemerkt, dass es ziemlich ruhig bei uns geworden ist… das liegt aber nicht daran, dass wir euch da draußen vergessen, sondern dass wir aller Hand zu tun haben. Und das ist ja bekanntlich immer ein gutes Zeichen. 😉

Das neue Jahr einer Hochzeitsplanerin beginnt meist mit vielen neuen Gesichtern der vorangegangenen Messezeit. Hinter diesen verbergen sich interessante, emotionale und aufregende Liebesgeschichten. Aber nicht nur die neuen Hochzeitspaare, sondern auch die Lust auf neue außergewöhnliche Locations machen unseren Alltag in dieser Jahreszeit aus. Wir suchen uns ein Ziel auf der Karte und besichtigen dann all die schönen Hochzeitslocations, die es dort zu sehen gibt. Je schöner das Wetter wird, je besser kann man sich dann auch die Atmosphäre der Location bei strahlendem Sonnenschein am Hochzeitstag selbst ausmalen. Damit auch ihr kleine Eindrücke unserer Besichtigungen bekommt, werden wir euch hier, bevor die Hauptsaison startet, ab und an ein paar Locations vorstellen.

finewhite inside frontAber bevor wir dazu kommen müssen wir euch natürlich unseren ganzen Stolz vorstellen – und zwar unser Magazin „fineWHITE inside! Ende des Jahres haben wir ja schon ein paar mal darauf hingewiesen, dass es bald fertig sein wird… und nun hätten wir es doch beinahe vergessen euch zu zeigen. Viele interessierte Brautpaare, aber auch Locations, haben schon das Privileg ihr Eigenes daheim zu haben. Wir sind immer wieder stolz und glücklich zukünftigen Brautpaaren damit einen umfangreichen Start in ihre Planung zu geben. Mit unseren Tipps an zuverlässigen Premiumdienstleistern und den schönsten Trends der zukünftigen Hochzeitssaison, haben Brautpaare die Möglichkeit auch allein eine unvergessliche Hochzeit zu organisieren.

Hier findet ihr noch ein paar kleine Teaser zu unserem Magazin…

finewhite inside introfinewhite inside hp heiratetfinewhite inside renewalfinewhite inside location

CONTINUE READING

Specials

(folgt)